McCoi-Forum Foren-Übersicht McCoi-Forum

Informationsforum für den McCoi-Kettenöler
 
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen MitgliederlisteMitgliederliste BenutzergruppenBenutzergruppen BilderalbenBilderalben RegistrierenRegistrieren
KarteKarte ProfilProfil Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen LoginLogin

Vorschlag Änderung Regenmode
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     McCoi-Forum Foren-Übersicht -> Programmierung Beiträge der letzten 24h anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Fr, 16. März 2007, 14:52    Titel: Vorschlag Änderung Regenmode Antworten mit Zitat

Und weil ich grad einmal wieder vor AVR-Studio sitze (Semesterferien sind doch was feines *g*):
Die Lösung mit dem Regenmode (konstant 2000m abziehen, egal auf welcher Stufe der Hexschalter steht) ist imho etwas ungünstig.
Ich denke mir, daß eine Wegstreckenänderung abhängig von der Hexschalterstellung günstiger wäre.

Mein Vorschlag: anstatt konstant 2000 Meter abzuziehen, wird die Wegstrecke im Regen auf "Trockenweg/2 + 666 Meter" gesetzt.

Begründung: die Division durch 2 ist extrem leicht umsetzbar, das wird mit einem simplen Bitshift um eine Stelle nach rechts erledigt. Es gibt einen winzigen Nachteil, nämlich das bei ungeraden Schalterstellungen abgerundet wird. So wäre also die Verkürzung bei z.B. HEX-6 genau die gleiche wie bei HEX-7. Ich denke aber, das ist verschmerzbar.
Das "+666 meter" kommt daher, daß ich das ganze so skaliert habe, das bei Schalterstellung HEX-8 im Regen exakt der gleiche Wert abgezogen wird wie bisher. Bei Stellungen > HEX-8 würde die Verkürzung mehr als 2km und für < HEX-8 weniger als 2 km betragen.
Beim Extremfall HEX-1 würden es also anstatt aktuell 3km/1km (Trocken/Regen) die Strecken 3km/2km (Trocken/Regen) sein, bei HEX-F wären es statt aktuell 7,6km/5,6km in Zukunft 7,6km/4,3km.
Wenn jemand andere Werte für praktikabler hält, bitte Bescheid sagen smile (an der Praxiserfahrung mangelts mir noch, mein Mopped steht immer noch teilzerlegt in der Garage).

In Code sieht das ganze so aus:
statt wie bisher 2000 Meter abzuziehen
Code:
OffsPumpOK:
      subi   Wert_in,-8      ; Offset addieren (min 8 x 333m = 2650m)
      sbis   ACSR,ACO      ; wenn Regen
      subi   Wert_in,6      ; dann 6 x 333 = 2000m abziehen
      mov   Wert,Wert_in

würde das jetzt folgendermaßen gemacht
Code:
OffsPumpOK:
      subi   Wert_in,-8         ; Offset addieren (min 8 x 333m = 2650m)
      sbic   ACSR,ACO         ; wenn Regen
      rjmp   NoRain
      lsr      Wert_in            ; Weg = Weg / 2
      subi   Wert_in,-2         ; + 2 x 333m
NoRain:
      mov      Wert,Wert_in


Im Anhang wie üblich Quelltext und Kompilat für Reed + 180er Reifen. Die Dateien enthalten außer der hier vorgeschlagenen Änderung am Regenmode auch noch paar Bugfixes (kleine Problemchen mit dem Crossmode und dem Einschlafen) sowie die geänderte Ausnahmeroutine (kommt jetzt ohne Controllerreset aus). Details dazu hier: http://www.mccoi-forum.de/viewtopic.php?t=622 und hier http://www.mccoi-forum.de/viewtopic.php?t=611 (Seiten 3/4)

Im Quelltext gibt es außerdem noch die Option, im Regen 2 statt einem Pumpstoß abzugeben.
Um das zu aktivieren, einfach an der Stelle:
Code:
Offset:
      cp      Cr_cnt,Cr_soll
      brge   OffsPumpOK
;      sbis   ACSR,ACO         ; wenn Regen
;      subi   Cr_soll,-1         ; dann ein Pumpstoß mehr
      rjmp   AutoPump         ; Aufruf zum Pumpen

die beiden im Moment auskommentierten Zeilen wieder aktivieren. Frage auch hier: sinnvoll/nicht sinnvoll?

Eine letzte Frage: wie lange dauert es in der Praxis üblicherweise, bis der Regensensor getrocknet ist?

Und natürlich der Standardsatz: Feedback (Verbesserungsvorschläge, Bugs, Praxiserfahrung, Lob smile ...) gerne willkommen.

Martin
PS: für Steffen: ich habe grade nochmal in deine Anleitung (Einbau-Doku) geschaut. Du schreibst dort zum HEX-Schalter:
Code:
0  -  Testmodus, keine Ölung   8  -  5000 Meter
1  -  2666 Meter   9  -  5333 Meter
2  -  3000 Meter   A  -  5666 Meter
3  -  3333 Meter   B  -  6000 Meter
4  -  3666 Meter   C  -  6333 Meter
5  -  4000 Meter   D  -  6666 Meter
6  -  4333 Meter   E  -  7000 Meter
7  -  4666 Meter   F  -  7333 Meter

Müßten das nicht strenggenommen jeweils 333 Meter mehr sein?
Bei HEX-1 hast du doch laut Programm 1(wert) + 8(offset) = 9 x 333 Meter zwischen 2 Pumpstößen. Und 9 x 333 sind bei mir meist 3000 zwinker



MaK-rain.hex
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  MaK-rain.hex
 Dateigröße:  1.49 KB
 Heruntergeladen:  687 mal


MaK-rain.asm
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  MaK-rain.asm
 Dateigröße:  14.63 KB
 Heruntergeladen:  707 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
soundfanOffline
Schlauch-Verleger
Avatar

Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge insgesamt: 36
Wohnort: Neuenstein
Alter: 42
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Fr, 16. März 2007, 15:08    Titel: Re: Vorschlag Änderung Regenmode Antworten mit Zitat

Cherry @ Fr, 16. März 2007, 14:52 hat folgendes geschrieben:


Eine letzte Frage: wie lange dauert es in der Praxis üblicherweise, bis der Regensensor getrocknet ist?



Das ist hochgradig luftfeuchtigkeits- und geschwindigkeitsabhängig!

Bewegt sich zwischen Stunden (Schritttempo im Nebel) und Millisekunden (bei 250 km/h, 35°C und 5% Luftfeuchte) cool

bäh bäh bäh


Gruß Mike

P.S.: Grandioser Einsatz deinerseits! Ich wünschte ich hätte auch die Zeit, mich so tief da hinein zu knien. Embarassed

_________________
Unheilbar vom FJ-Virus befallen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
webmasterOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge insgesamt: 5061

BeitragVerfasst am : Fr, 16. März 2007, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
P.S.: Grandioser Einsatz deinerseits
Das finde ich aber auch!!! respekt

Zum Regensensor:
Ich habe zwei Sensoren (weil ich Liebhaber der Symetrie bin) montiert. Sie sitzen auf Höhe der Sturzpads und stehen somit direkt im Fahrtwind und im Spritzwasserbereich des Vorderrades. Da sich die 4 Krümmer hinter dem Rahmen befinden, stahlt auch ein gewisses Maß an Wärme von hinten an den Regensensor.

Meine Erfahrungen mit dem Abtrocken: Auch bei einer kleineren Pfütze spricht der Sensor recht schnell an, trocknet dann aber auf 100-200 Meter wieder ab. Bei extremer Nässe (Sommergewitter) trägt eine noch nasse Straße dazu bei, daß der Sensor aktiv bleibt. Sollte die Straße nur leicht feucht sein, ist nach spätestens 500 metern der Regenmodus wieder aus. So sollte es sein.

Aus der Erfahrung mit anderen Einbauten (TDM und Bandit) weiß ich, daß eine so flache Einbaulage des Sensors nicht immer möglich ist. Je höher der Sensor über dem Spritzwasser montiert wird und je weniger Fahrtwind er abbekommt, desto langsamer reagiert er. Es kommt auf die ideale Kombination an: Wird er später naß, sollte er auch langsamer abtrocknen können. Eine Montage über dem Hinterrad (unter dem Schutzbleck / Spritzschutz) kann ich nicht beurteilen. Mit scheint die von Cherry vorgeschlagene Einstellung sehr gut geeignet, um jedem weitestgehend gerecht zu werden. Im Zweifelsfall steht noch immer der Crossschalter zur Verfügung, den ich bei der letzten Sintflut auch schon benutzt habe (aber nur auf 20 km, also 3-4x Pumpen.

Es sollte hier nochmals deutlich betont werden, daß wir vom Regensensor sprechen, nicht vom veralteten Feuchtesensor! Der Regensensor ist vergoldet...

Vielen Dank Cherry!

Viele Grüße,
Steffen

_________________


Ich liebe das Surren der Kette! smile
McCoi 2.6, Reed, 150mL-Tank, Cross-Schalter, 2 Regensensoren, HeizgriffRegelung stufenlos (Heat Controll), TillBeeper...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
soundfanOffline
Schlauch-Verleger
Avatar

Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge insgesamt: 36
Wohnort: Neuenstein
Alter: 42
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Fr, 16. März 2007, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmal meinen herzlichsten Dank! Habe eben den Adapter per Post bekommen, zusammengelötet, den "Hardware-Bug" auf meine Art gelöst (siehe http://www.mccoi-forum.de/viewtopic.php?t=612) die Datei von Cherry assembliert, kurz mit DiffDaff gecheckt, ob sie mit der Hex von Cherry identisch ist, dann den Adapter ans Laptop gesteckt, den McCoi angeschlossen und mit Spannung versorgt (Power-LED ging sofort an) und Strg-W gedrückt.

Das ganze hat ca. 5 Sekunden gedauert. Ich hab nicht mal daran gedacht, auf die Data-LED zu achten, ob auch alles klappt, da steht schon "...sucessful!" auf dem Bildschirm. Also alles abgesteckt, wieder in den Normalmodus geschaltet (Hex-5) und den Regensensor berührt. LED ging an. 30 Sekunden gewartet, wieder Regensensor berührt, LED bleibt aus. Einmal am Hinterrad gedreht, wieder an den Sensor gefasst, da leuchtet es wieder.

Besser könnte es gar nicht klappen!

Und die eigentliche Funktion des Ölers, also das Ölen hat ja vorher schon perfekt funktioniert.

Um es mit den Worten von B.B. zu sagen:" Bin ich schon drin? Das ist ja einfach..." Laughing

Nochmal, besten Dank an Steffen für den Blitzversand des Adapters und an Cherry für die 1A Leistung bei der "Ungezieferbeseitigung". You are my No 1 Assembler-Guru!!!


Gruß Mike

_________________
Unheilbar vom FJ-Virus befallen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
JAUOffline
LED-Anbeter
Avatar

Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge insgesamt: 140
Alter: 37
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Sa, 17. März 2007, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hab grad ganz unten bei "ähnliche Themen" gesehen das das Thema schonmal angeschnitten wurde... smile

Für mich hab ich die Light-Variante übernommen, ich teile die Wegstrecke nur durch 2 und gut. Die 2000 km sind sicher empirisch ermittelt worden und daher denke ich das die 666 Meter nicht sooo entscheidend sind.
Mal schaun, sieht grad so aus als könnte man dieses Wochenende den Regenmodus praktisch testen. Rolling Eyes


mfg JAU

P.S. Danke schön. blume
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Sa, 17. März 2007, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

So, da die ersten positiven Testergebnisse angekommen sind, kann ich ja weitermachen zwinker

Ich hab jetzt mal Idefix' Quelltext gesucht, mit dem 4mal Extrapumpen in kurzer Zeit nach dem Ende einer Regenperiode. Der Sinn der Sache war ja, die Kette in kurzer Zeit wieder ordentlich mit Öl zu versorgen, da selbst mit dem verkürzten Ölintervall die Kette wohl im Regen ziemlich saubergewaschen wird.

Ich hab von Sonntag auf Montag Nachtschicht im Rechenzentrum (6 Stunden im Büro sitzen mit wahrscheinlich eher wenig zu tun), und würde die eventuell nutzen, um mal zu schauen, ob man Idefix' Quelltext ohne große Probleme in die (meine) aktuelle Softwarevariante einbauen kann.
Noch liegt der McCoi auf dem Schreibtisch, es ist also noch etwas Zeit für Experimente (wenn er dann am Mopped ist, wird ja das ausprobieren etwas umständlicher).
Frage also an alle mit Praxiserfahrung: wie notwendig wäre ein solcher Mod? Sprich, lohnt sich die Mühe, oder haben eure Ketten auch mit dem normalen Programm nach dem Regen genug Öl, so daß man sich den Aufwand mit dem Extraölen sparen kann?

Idefix' Modifikation wurde ja schon paarmal hier im Forum erwähnt, aber da sie es bisher nicht in eine "offizielle" Softwareversion geschafft hat, frag ich mich natürlich, warum. Also ob bisher nur noch keiner die Zeit gefunden hat, das einzubauen, oder obs für nicht so wichtig erachtet wurde.

Martin, der noch die 2 Wochen rumbringen muß, eh endlich die Kette für die Suzi geliefert wird, und grad die Freuden das Assembler-codens für sich entdeckt *g*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
PeterOffline
Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge insgesamt: 33
Geschlecht: Unbekannt

BeitragVerfasst am : Sa, 17. März 2007, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Cherry

die Zeile:
sbi PORTA,Cross_LED ; LED aus an PA0
ist in Deiner letzten Version immer noch auskommentiert.
Sollte die nicht wieder aktiv sein?
LG
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Sa, 17. März 2007, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Peter @ Sa, 17. März 2007, 18:48 hat folgendes geschrieben:
die Zeile:
sbi PORTA,Cross_LED ; LED aus an PA0
ist in Deiner letzten Version immer noch auskommentiert.
Sollte die nicht wieder aktiv sein?

Du meinst Zeile 292, kurz nach dem "NoTest"-Label?
Die ist an der Stelle irrelevant, 4 Zeilen später wird doch dann der Cross-Switch abgefragt und die LED entsprechend gesetzt. Da braucht man doch nicht kurz vorher die LED nochmal auszuschalten.
Die irrtümlich auskommentierte Zeile war in der Programminitialisierung, und da ist sie jetzt wieder aktiviert.

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
joergOffline
Anmeldungsdatum: 19.10.2004
Beiträge insgesamt: 148
Wohnort: Tettenborn
Geschlecht: Unbekannt

BeitragVerfasst am : So, 18. März 2007, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Cherry @ Sa, 17. März 2007, 18:20 hat folgendes geschrieben:

Frage also an alle mit Praxiserfahrung: wie notwendig wäre ein solcher Mod? Sprich, lohnt sich die Mühe, oder haben eure Ketten auch mit dem normalen Programm nach dem Regen genug Öl, so daß man sich den Aufwand mit dem Extraölen sparen kann?


Ich denke mal, das dieser Regenmodus sinnvoll ist. Ich hab sowas in der Art auch in meinem alten mcCoi drin und fahre damit schon seit letzten Herbst durch die Gegend. Lediglich die Nachpumpzeit habe ich verlängert. Ist vielleicht von Möppi zu Möppi verschieden, aber bei der V-Strom wird bei Regen die Kette richtig sauber gewaschen. Ich bin sogar am überlegen, ob ich das Ölen während des Regens nicht ganz einstelle.Um so wichtiger ist das schnelle Nachölen. Kannst dir deine Kette ja mal nach einer Regenfahrt ansehehen zwinker

Cherry @ Sa, 17. März 2007, 18:20 hat folgendes geschrieben:

Idefix' Modifikation wurde ja schon paarmal hier im Forum erwähnt, aber da sie es bisher nicht in eine "offizielle" Softwareversion geschafft hat, frag ich mich natürlich, warum. Also ob bisher nur noch keiner die Zeit gefunden hat, das einzubauen, oder obs für nicht so wichtig erachtet wurde.

Tja, vom Ansatz her, sollte sowas in einen Prozessor gestuerten Öler rein, und nicht das Erhöhen der Ölmenge während des Regens, den Wasser schmiert auch. Aber ich glaube, das Steffen viel um die Ohren hatte, erst kein Netz, dann die neue mcCoi Version usw. Vielleicht liegts nur daran.

_________________
Schöne Grüsse aus Tettenborn (Südharz)
Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden 
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : So, 18. März 2007, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, dann werd ich also die 6 Stunden nachher sinnvoll nutzen und nochmal eine Version mit Idefix-Mod bauen.

Kann ja dann jeder selber entscheiden, welche Version er nutzen will.
Was das garnicht ölen im Regen angeht: ich weiß nicht, wie stark tatsächlich abgewaschen wird, aber ich würde vom Gefühl her trotz alledem immer frisches Öl an die Kette lassen. Die Variante mit dem Nachölen nützt dir ja nur was, wenn du während einer Fahrt aus dem Regen ins Trockene kommst.
Was machst du aber, wenn du tatsächlich im Regen ohne Öl fährst (weil Wasser schmiert ja auch), und dann das Mopped so naß hinstellst? Dann hat die Kette die nächsten Tage (je nachdem, wie lange du es stehen läßt) schön Zeit, (Flug)Rost anzusetzen.
Wenn man aber trotz Wasserschmierung immer mal noch bißchen Öl dazugibt (eventuell auf den letzten km vor zuhause sogar per Crossmode) dann besteht doch wenigstens die Chance, daß ein gewisser Restölfilm übrig bleibt und die Kette nicht gleich zu rosten anfängt, oder?

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
webmasterOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge insgesamt: 5061

BeitragVerfasst am : So, 18. März 2007, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was das garnicht ölen im Regen angeht...
... Also ich habe die Erfahrung gemacht, daß eine Wasser-nasse Kette sehr viel schwieriger Öl auf nimmt als eine Öl-nasse Kette. Das heißt, daß es mir sehr sinnvoll erscheint, wenigstens einen Grundölfilm zu erhalten. Das Regenwasser kann nicht das ganze Öl sofort restlos verdrängen. Ein Hauchdünner Film bleibt. Dieser dünne Film reicht aber aus, daß neues Öl haften bleibt!

Wäre die Kette nur noch mit Wasser benetzt, könnte auch frisches Öl nicht haften bleiben und würde sofort abgeschleudert. So gesehen macht es durchaus Sinn, die Ölung permanent aufrecht zu erhalten und aus Sicherheitsgründen etwas zu erhöhen (siehe Cherrys neues Programm). Läßt man die Schmierung ganz weg, würde bei langer Regenfahrt auch das restliche Öl weggespült und es wäre nur noch ein Wasserfilm vorhanden. Das ist auch ein Gleitmittel, keine Frage. Doch kann die Kette so lange kein Öl aufnehmen, bis auch der restliche Wasserfilm verschwunden ist...

Eine "Nach-Regen"-Variable macht aber sicherlich Sinn...

Das sind meine persönlichen Erfahrungen an der XJR... Embarassed

Viele Grüße!
Steffen

_________________


Ich liebe das Surren der Kette! smile
McCoi 2.6, Reed, 150mL-Tank, Cross-Schalter, 2 Regensensoren, HeizgriffRegelung stufenlos (Heat Controll), TillBeeper...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Mo, 19. März 2007, 6:45    Titel: Antworten mit Zitat

So... jetzt ist auch Idefix' Nach-dem-Regen-ordentlich-einfetten-Mod mit integriert.

Und zwar sieht das folgendermaßen aus:
Code:
;****************************************************************
; Reed Impuls, Zählen         ;
;****************************************************************
Reed:
      sbis   PIND,Taste         ; Taste gedrückt?
      reti                  ; Wenn Ja -> Zurück
      in      SREGSave,SREG      ; Status-Reg sichern
      clr      Time2
   
      inc      blade               ; * Teiler für Tachometer
      cpi      blade,blade_72
      brne   Reed_end

      clr      blade

      ; neu, zum bestimmen der Regenmenge in den letzten 333 m
      sbis   PORTD,ExternRegen   ; wenn RegenLED an
      inc      Regenanteil         ; dann Regenanteilszähler erhöhen

      inc      Cnt               ; Umdrehungszähler erhöhen
      cpi      Cnt,Rad            ; Radkonstante erreicht?
      brne   Reed_end

      clr      Cnt               ; Umdrehungszähler löschen
      inc      Cnt1            ; 333m-Zähler erhöhen

;####################################################################
;########### Code zum Ölen ---->NACH<---- Regen #####################

Regenpruefung:
      cpi      Regenanteil,RSchwelle   ; letzte 333m überwiegend Regen?
      brlo   Trocken            ; nein, auf überwiegend trocken prüfen
      cpi      Regenmerker,9      ; ja, deshalb Prüfung auf mindestens 3000m Regen
      breq   Normal_Reed         ; es hat (in der vergangenheit) mind. 3000m überwiegend
                           ; geregnet und regnet noch!
      inc      Regenmerker         ; es regnet, aber noch keine 3000m Regenmerker erhöhen!
      cpi      Regenmerker,11      ; Hat es während dem ZusatzÖlen nach dem Regen
                           ; wieder angefangen zu Regnen?
      brlo   Normal_Reed         ; nein, kein Eingriff nötig
      ldi      Regenmerker,9      ; ja, Merker wird auf 3000m Regen gesetzt
      rjmp   Normal_Reed         ; Programm normal weitermachen

Trocken:
      cpi      Regenmerker,0      ; ist Regenmerker ungleich 0?
      breq   Normal_Reed         ; gleich 0 (es IST und WAR überwiegend trocken)=> normal weitermachen
      cpi      Regenmerker,9      ; ungleich 0 (es WAR überwiegend nass) => Hat es mindestens 3000m geregnet?
      brsh   Oelen            ; ja, und es ist jetzt nicht mehr überwiegend nass (=> evtl. ölen)
      ldi      Regenmerker,0      ; nein (max 2666m überwiegend Regen)
                           ; => Regenmerker wieder auf Trocken setzen!
      rjmp   Normal_Reed         ; normal weiter, da nur kurz geregnet

Oelen:
      cpi      Regenanteil,TSchwelle   ; Ist es nach Regen schon abgetrocknet?
      brsh   Normal_Reed         ; Regenanteil > TSchwelle -> noch nichts tun, da noch zu nass

      inc      Regenmerker         ; Regenmerker wird auf 10-15 erhöht!
                           ; (nach Regen ist es jetzt ziemlich trocken)
      cpi      Regenmerker,12      ; 333m - 666m Trocken nach 1000m Regen?
      brlo   Normal_Reed         ; ja, noch warten, [3000m oder mehr trocken => wird geölt]

      cpi      Regenmerker,15      ; sind wir schon beim 4. Mal Pumpen?
      brlo   Pumpen_ohne_Cross   ; weniger als 4mal gepumpt: Pumpe aktivieren, und zwar mit 1 Pumpstoß, unabhängig vom Cross-SW
      breq   Pumpen_mit_Cross   ; viertes Mal pumpen: Pumpe aktivieren, abhängig vom Cross-Switch
      ldi      Regenmerker,0      ; 4mal gepumpt: Regenmerker auf Trockenzustand setzen

;########### Code zum Ölen ---->NACH<---- Regen #####################
;####################################################################

Normal_Reed:
      cp      Cnt1,Wert         ; Vergleichswert erreicht?
      brlo   Reed_end

      cpi      TimeP,70         ; nach etwa 10 s darf wieder gepumpt werden
      brlo   Reed_end

Pumpen_mit_Cross:
      sbis   PIND,Cross_SW      ; PD0 Kontakt geschlossen?
      ldi      Cr_soll,8         ; ja, dann 6 Impulse
      sbic   PIND,Cross_SW      ; PD0 Kontakt offen?
Pumpen_ohne_Cross:
      ldi      Cr_soll,1         ; ja dann 1 Impuls
      sbis   PORTD,ExternRegen   ; wenn RegenLED an
      inc      Cr_Soll            ; dann ein Pumpstoß mehr

      clr      Cnt1            ; 333m-Zähler zurücksetzen
      clr      TimeP            ; Zeitzähler zurücksetzen

      ;Pumpe aktivieren
      ldi      Cr_cnt,0         ; damit startet die Pumpe im Hauptprogr

Reed_end:
      out      SREG,SREGSave      ; Status Reg zurückschreiben
      reti
;**************************************


Ich habe dabei im großen und ganzen seinen Quelltext übernommen, mit ein paar kleinen Änderungen:
- in Aktion tritt das ganze erst nach mindestens 3000 m Regen. Ein km erscheint mir etwas knapp, so hat der Regensensor nach einer Pfützendurchfahrt (o.ähnlichem) etwas mehr Zeit zum Abtrocknen.
- das eigentliche Pumpen ist im Gegensatz zu Idefix' Variante aus der Routine verschwunden, stattdessen werden nur entsprechende Stellen in der Reed-Routine angesprungen, dort ganz normal Cr_cnt und Cr_soll gesetzt, und dann übers Hauptprogramm die Pumpe aktiviert. Der Witz dabei ist, daß die ersten 3 der 4 zusätzlichen Pumpstöße nur einfach durchgeführt werden, der vierte dann abhängig von der Stellung des Cross-Switches. Hintergrund ist: nach dem vierten Mal Pumpen wird ja dann wieder ganz normal die eingestellte Wegstrecke abgefahren, bevor der nächste Pumpstoß kommt. Jemand, der zu diesem Zeitpunkt den Crossmode aktiviert hat, denkt sich vermutlich etwas dabei, und ich möchte ihn (oder sie) dann nicht die komplette Strecke bis zum nächsten Pumpen mit weniger Öl als eigentlich geplant fahren lassen. Allerdings erscheint mir 4mal Pumpen im Crossmode innerhalb eines km dann wieder als doch _deutlich_ zu viel. Daher die Entscheidung: 3*mal einfacher Pumpstoß, und dann einmal abhängig von der Schalterstellung.

Geändert werden muß außerdem noch:
Code:
;-----low Register
.def   Time1      =r1
.def   Time2      =r2
.def   Cnt1      =r3         ; Zähler für x*333 m
.def   SREGSave   =r4         ; Status-Register sichern

;-----high Register
.def   Cnt         =r16      ; Zähler für je 333 m
.def   Reg17      =r17      ; freies Register
.def   Wert      =r18      ; Vergleichswert
.def   Wert_in      =r19      ; Vergleichswert
.def   c0         =r20      ; Zähler delay-Schleife
.def   c1         =r21      ; Zähler innere delay-Schleife
.def   c2         =r22      ; Zähler Frequenz-Schleife
.def   cPump      =r23      ; Zähler Pumpenpulse beim Vorpumpen
.def   temp      =r24      ; Temporär-Register
.def   Reg25      =r25      ; freies Register
.def   TimeP      =r26
.def   Cr_soll      =r27      ; Soll-Wert für Crossmode
.def   Cr_cnt      =r28      ; Zähl-Wert für Crossmode
.def   blade      =r29       ; Teiler für Tachosignal
.def   Regenanteil   =r30      ; bestimmt die Regenmenge der letzten 333m
                        ; (Anteil der Reed Impulse mit geschaltetem Regensensor)
                        ; (25%, 75% als Schwellenwert für Änderung)
.def   Regenmerker   =r31      ; Zustandsmerker für Regensensor der letzten 333m-1666m
                        ; 0 - Regulärer Trockenzustand
                        ; 1 - letzten  333m Überwiegend nass
                        ; 2 - letzten  666m Überwiegend nass
                        ; 3 - letzten 1000m Überwiegend nass
                        ; ...
                        ; 9 - letzten 3000m Überwiegend nass
                        ;10 -  333m überwiegend trocken nach ausreichend nass
                        ;11 -  666m überwiegend trocken nach ausreichend nass
                        ;12 - 1000m überwiegend trocken nach ausreichend nass, Ölen!
                        ;13 - 1333m überwiegend trocken nach ausreichend nass, Ölen!
                        ;14 - 1666m überwiegend trocken nach ausreichend nass, Ölen!
                        ;15 - 2000m überwiegend trocken nach ausreichend nass, Ölen!

cnt1 und SREGSave scheinen auch problemlos als Low-Register zu funktionieren, daher habe ich die beiden verlegt, um bei den High-Registern noch etwas Reserve zu behalten.

Und ich habe die 2 Zeilen für den jeweils zusätzlichen Pumpstoß im Regen aus dem main-Loop in die Reed-Interrupt-Routine verlagert, weil sie dort inhaltlich meiner Meinung nach dazugehören. Schließlich wird dort festgelegt, wie oft gepumpt werden soll.

Und als Schmankerl obendrauf: endlich den Schreibfehler (Rheed statt Reed) korrigiert *g*

Ich hänge wieder Quelltext + Compilat dran, aber Achtung diesmal: außer, daß es sich problemlos übersetzen läßt, kann ich für die Richtigkeit nicht garantieren, habs selber noch nicht am Objekt ausprobiert. Prinzipiell schaut es nach meinem Dafürhalten gut aus, und es war ja zum großen Teil tatsächlich nur copy'n'paste, aber es ist früh am Morgen, ich hab nicht geschlafen, es kann also durchaus was durchgerutscht sein.

Daher wie üblich: Meinungen+Kommentare+eventuelle Bugs bitte hier abladen.

Danke, Martin (off to bed)

Update:
Wie erwartet hab ich tatsächlich was übersehen.
Hab mich eben mal hingesetzt und mit dem kaputten Reed mühevoll (und alle einzeln gezählt) Impulse ausgelöst, um das Ding zu überprüfen.
Und es klappt natürlich nicht. Aber nochmal scharf hinsehen und der Fehler ist gefunden: ich hatte vergessen, den Zähler für den Regenanteil zurückzusetzen.
Fix die Zeile ergänzt, und es tut, was es soll.
Code:
Normal_Reed:
      ldi      Regenanteil,0      ; gemessene Regenmenge der letzten 333m zurücksetzen
      cp      Cnt1,Wert         ; Vergleichswert erreicht?
      brlo   Reed_end


Ausführlich getestet ist es jetzt natürlich immer noch nicht (Impulse von Hand zählen ist bäh... ich brauch dringend mal einen Signalgenerator für den Spaß), aber die Wahrscheinlichkeit für ein korrektes Funktionieren ist hoch genug, daß man es mal am Mopped ausprobieren könnte zwinker
Ich bin mir auch ziemlich sicher, daß ich allen Debug-Code wieder entfernt habe.

Martin



MaK-IDFX.hex
 Beschreibung:
bugfixed

Download
 Dateiname:  MaK-IDFX.hex
 Dateigröße:  1.66 KB
 Heruntergeladen:  718 mal


MaK-IDFX.asm
 Beschreibung:
bugfixed

Download
 Dateiname:  MaK-IDFX.asm
 Dateigröße:  18.69 KB
 Heruntergeladen:  784 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
PeterOffline
Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge insgesamt: 33
Geschlecht: Unbekannt

BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Cherry,
Controller sind geflasht und im Test funktionierts.
Werde sie morgen in die Maschinen einbauen und wenns nicht all zu sehr regnet, mal ne Runde drehen.
Anschließend gibts ein Feedback.
LG
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
M*I*B
BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ich brauch dringend mal einen Signalgenerator für den Spaß


Simplex: NE555

in toll: DDS ( http://shop.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=10617 )
Nach oben
webmasterOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge insgesamt: 5061

BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

M*I*B @ Fr, 23. März 2007, 11:11 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
ich brauch dringend mal einen Signalgenerator für den Spaß


Simplex: NE555

in toll: DDS ( http://shop.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=10617 )


z.B. den hier ein wenig modifizieren:
http://www.mccoi-forum.de/viewtopic.php?t=666 Den benutze ich auch als "Tacho-Signalgeber" für den SchreibtischMcCoi, damit ich nicht immer mit dem Reed und dem Magneten Rumfuchteln muß... zwinker

Viele Grüße!
Steffen

_________________


Ich liebe das Surren der Kette! smile
McCoi 2.6, Reed, 150mL-Tank, Cross-Schalter, 2 Regensensoren, HeizgriffRegelung stufenlos (Heat Controll), TillBeeper...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
M*I*B
BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

... fällt mir gerade noch eine Möglichkeit ein: Klingeltrafo mit Wechselspannung:

Da kommen 25Hz raus, was bei einem Impuls/Umdrehung (Reed) und einem Radumfang von angenommenen 2m ca. einer Geschwindigkeit von 180km/h entspricht (25x60x60 = 180000m / Stunde)



Simplex ImpGeber.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  9.53 KB
 Angeschaut:  28068 mal

Simplex ImpGeber.jpg


Nach oben
mike-wstOffline
Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beiträge insgesamt: 149
Wohnort: Westerstede
Alter: 60
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

M*I*B @ Fr, 23. März 2007, 11:57 hat folgendes geschrieben:
...Da kommen 25Hz raus...


Ich denke eher 50 Hz. Bei einer Brückenschaltung würden sogar 100 Hz rauskommen.

Gruß, Mike-wst

_________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum und Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
M*I*B
BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

... ähhhh confused

Wie komm ich denn jetzt auf 25Hz? Da war was, nur was?!?
Muss ich das doch tatsächlich noch mal aufbauen und nachmessen?!?
Nach oben
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich mir grad überlegt hab... mein Rechner hat doch ne Soundkarte, ich hab CoolEdit, welches mit wunderbare Rechtecksignale generieren kann...
Könnte man damit nicht was anfangen?
Muß die Platine (im Moment ReedOnly, also ohne den zweiten BS170 bzw neuerdings die Diode) dafür angepaßt werden, also z.b. die Diode noch einlöten?

Martin
PS: was für Dioden verwendest du? Die orange hats bei mir gehimmelt (frag mich nicht wie). Ich hab zwar noch in einer Ecke ein paar blaue gefunden, aber die sind mir a) zu hell, um sie dauerhaft für die Kontrollschaltung zu verwenden und b) hab ich schon eine blaue für den Crossmode geplant, und wollte für Regen/Controll-LED gerne andere Farben haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
M*I*B
BeitragVerfasst am : Fr, 23. März 2007, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Rechner hat doch ne Soundkarte, ich hab CoolEdit,

... könnte klappen bis vieleicht auf 30Hz runter. Danach wirds auf Grund der Ausgangskapazitäten problematisch bis unmöglich.
Wenn Du noch ne alte LowCost rumliegen hast, kannst Du die umbauen und einen echten DC-Ausgang einbauen...
Ich hätte hier noch ne E-MU inne; die kann das, da DC und XLR... Aber die bekommst Du nicht bäh
Nach oben
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Sa, 24. März 2007, 8:05    Titel: Antworten mit Zitat

M*I*B @ Fr, 23. März 2007, 22:50 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Rechner hat doch ne Soundkarte, ich hab CoolEdit,

... könnte klappen bis vieleicht auf 30Hz runter. Danach wirds auf Grund der Ausgangskapazitäten problematisch bis unmöglich.
Wenn Du noch ne alte LowCost rumliegen hast, kannst Du die umbauen und einen echten DC-Ausgang einbauen...

Mhm...

------------------------------------------
Sound Blaster Audigy SE Audio Performance

Signal-to-Noise Ratio (A-Weighted) = 100 dB (2V)
Frequency Response at -3 dBr = <10 Hz to 40 kHz
-------------------------------------------

Also 10 Hz sollten damit funktionieren, wenn ich das richtig verstehe. Wobei dann die Frage ist, wie sauber das Signal da rauskommt. Ein Oszi zum Nachmessen hab ich leider nicht.
Und ansonsten ist es ja kein Problem, einfach z.b. eine Tachokonstante von 100 zum Testen zu nutzen, dann komm ich ja mit den nötigen Frequenzen ordentlich höher zwinker

Was'n mit dem McCoi an sich? Diode am Reed-Eingang oder nicht?

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
M*I*B
BeitragVerfasst am : Sa, 24. März 2007, 9:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
-3 dBr = <10 Hz to 40 kHz

... na, wer's glaubt cool An 100k / 1pF vieleicht zwinker
Aus der Erfahrung dürfte ein halbwegs sauberes Singnal unter 25Hz nicht mehr da raus kommen. Nicht umsonst gibt es einen Markt für HighEnd-Karten (E-MU (gehört zu Creative), Yamaha, Roland, Korg), die Studioanforderungen erfüllen; schade das Du kein Oszi hast und ich keine Audigy zum nachmessen. Sonst hätte ich da mal ein R&S A2 drangehängt...

Aber ich hätte da noch eine andere Idee:
Da Du sowieso nur Rechteck benötigst, schalte doch einfach einen digitalen Teiler 10/1 dahinter:
Als Vorstufe OPV als Differenzierer und den Teiler dahinter, ggf. dahinter noch einen Leistungs-OPV für niedrige RL und Thema durch. Bei CoolEdit (heisst ja jetzt Adobe Audition: Versionen: 1v5 und 2v0)

Besser geeignet wäre aber m.E. das Teil, um ein Signal zu generieren:

http://www.dsp4swls.de/sigen/signalgen.html

Benutze ich schon länger mit einer uralten umgebauten SB16 AWE (DC-OUT, Offset=0, XLR Studio-Spects.). Läuft mit ein paar anderen Audiotools, die ich für mein "anderes" Hobby benötige, auf einem P100 mit FreeDOS und miniWIN98
Nach oben
mike-wstOffline
Anmeldungsdatum: 13.01.2005
Beiträge insgesamt: 149
Wohnort: Westerstede
Alter: 60
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Sa, 24. März 2007, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Cherry @ Sa, 24. März 2007, 8:05 hat folgendes geschrieben:
...Was'n mit dem McCoi an sich? Diode am Reed-Eingang oder nicht?

Martin


Ja! Sollte dann für Reed und Tacho passen.

Mike-wst

_________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum und Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
ClausOffline
Kabelschuh-Quetscher
Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge insgesamt: 40
Geschlecht: Unbekannt

BeitragVerfasst am : Sa, 24. März 2007, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jungs,

ich habe gestern das neue Programm Mak_IDef auf meinen Controller aufgespielt und gleich auf dem Schreibtisch am Modell getestet.
Alles funktioniert wie beschrieben.
Vorher hatte ich immer große Probleme mit dem Sleep-Modus, der des ofteren den Controller ausbremste. Wann und wie ich ihn wieder zum erwachen brachte , konnte ich niemals so richtig nachvollziehen.
Aber mit der neuen Software habe ich damit keine Probleme mehr.

Folgendes habe ich gemessen:

Sleep Modus Stromaufnahme ca. 0,25mA
Arbeits_Modus ohne jegliche Anzeigen_Led ca.4,3 mA
Stromaufnahme mit Pumpe und zwei LED`s max. 150mA (nach ca. 30 Messungen gemittelt)

Sleep_Modus ( ohne Eingangsimpulse ) erreicht nach ca. 32 s.
Erwachen nach dem Anliegen nur weniger Impulse an den Eingang.

Cross_Modus aktiviert , Ausgang gibt 8 Pumpenimpulse ab.

Cross_Mod +Regen_Mod funktioniert gleich mit der Anzahl der Pumpenimpulse aber nach dem 8. Impuls geht für kurze Zeit der Regen_Mod aus und nach ca. 80 Impulsen automatisch wieder an.

So, dies habe ich an meinen Modell ausgemessen und getestet..

Als Impulsgeber habe ich mir einen mit dem Schaltkreis N555 aufgebaut.
Ich kann die Frequenz über zuschalten von Kapazitäten in 5 Stufen von 1 - 300 HZ ändern. Reich vollkommen aus.

In der Eingangsstufe habe ich noch den BS 170 sitzen ( noch keine Diode beschafft) und es funktioniert auch. Wahrscheinlich liegt es an meinen sauberen Recheckimpulsen.Werde es aber bald umbauen, da ich demnächst das Wunderwerk in meine CBF 1000 einbauen werde. Ich möchte dort auch das Tachosignal verwenden.
Hat jemand schon in Erfahrung bringen können, ob es wirklich pro Radumdrehung 77 Impulse sind. Dies würde bedeuten bei 200 km/h eine Eingangsfrequenz am Öler von ca. 2,16 Khz. Ein ganze Menge.

Soweit meine ersten Ergfahrungen.

P.S.

Wie kann man sich in die Software einarbeiten ? Gibt es irgendwo verständliche DoK`S ?


Grüße

Claus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PeterOffline
Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge insgesamt: 33
Geschlecht: Unbekannt

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2007, 7:44    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,
wie angekündigt, bin ich am Sonntag mit dem Mopped und der Cherrys letzter Version im Spessart (da lag noch richtig Schnee im Wald) unterwegs gewesen.
Fazit: Öler funktioniert super!
einzelne nasse Stellen, werden zwar durch die LED angezeigt, haben aber keine Auswirkung auf die Ölintervalle.

Bin unterwegs mit BMW F 650 GS, Öler HEX 7 und Tachosignal. Crossmode Schalter ist installiert aber ohne LED Anzeige.

Ich bin schwer begeistert!!! bounce-big

Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BörniOffline
Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beiträge insgesamt: 150
Alter: 55
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2007, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Peter @ Mo, 26. März 2007, 8:44 hat folgendes geschrieben:
...einzelne nasse Stellen, werden zwar durch die LED angezeigt, haben aber keine Auswirkung auf die Ölintervalle. ...

confused confused confused
Also, das verstehe ich jetzt nicht.
Die LED zeigt Regenmodus an. Im Regenmodus wird öfter gepumpt.
Oder sehe ich da was falsch?

Schöne Grüße
Börni cool

_________________
Morgen ist heute schon gestern
(Avatar selbst fotografiert)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
soundfanOffline
Schlauch-Verleger
Avatar

Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge insgesamt: 36
Wohnort: Neuenstein
Alter: 42
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2007, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Habe die erste Regenfahrt bereits vor über einer Woche absolviert. Ergebnis: fast perfekt!
Also, der McCoi funktioniert perfekt, ölt perfekt, Regenmodus funktioniert perfekt, alles prima.
Nicht perfekt war mein Montageort für den Regensensor.
Funktioniert hat er zwischen 40 und 90 km/h. Darunter hat das Spritzwasser den Sensor nicht erreicht und darüber hat der Fahrtwind das Spritzwasser bereits abgelenkt. Mit anderen Worten: Der Sensor muss ein ganzes Stück tiefer montiert werden.
Aber das ist ja nur eine Kleinigkeit und ändert nichts an der perfekten Funktion des McCoi an sich.


Gruß Mike

_________________
Unheilbar vom FJ-Virus befallen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
soundfanOffline
Schlauch-Verleger
Avatar

Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge insgesamt: 36
Wohnort: Neuenstein
Alter: 42
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2007, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Börni @ Mo, 26. März 2007, 11:12 hat folgendes geschrieben:
Peter @ Mo, 26. März 2007, 8:44 hat folgendes geschrieben:
...einzelne nasse Stellen, werden zwar durch die LED angezeigt, haben aber keine Auswirkung auf die Ölintervalle. ...

confused confused confused
Also, das verstehe ich jetzt nicht.
Die LED zeigt Regenmodus an. Im Regenmodus wird öfter gepumpt.
Oder sehe ich da was falsch?

Schöne Grüße
Börni cool


Die nassen Stellen werden zu kurz gewesen sein, als dass es zu einem Pumpen gekommen wäre...


Gruß Mike

_________________
Unheilbar vom FJ-Virus befallen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
CherryOffline
Elektronik-Gott
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.02.2007
Beiträge insgesamt: 1062
Wohnort: Ilmenau
Alter: 38
Geschlecht: Männlich

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2007, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Claus @ Sa, 24. März 2007, 13:25 hat folgendes geschrieben:

Cross_Mod +Regen_Mod funktioniert gleich mit der Anzahl der Pumpenimpulse aber nach dem 8. Impuls geht für kurze Zeit der Regen_Mod aus und nach ca. 80 Impulsen automatisch wieder an.

Das kann eigentlich nicht sein. Es gibt programmtechnisch keinen funktionalen Zusammenhang zwischen Cross- und Regenmode, sprich, die Inputs (Cross-Switch, Regensensor) und die jeweils getätigten Aktionen (mehr Pumpen, kürzerer Weg) werden völlig unabhängig voneinander ausgewertet und durchgeführt.

Tritt das (Regenmode kurz aus nach Pumpen im Crossmode) bei jeder Signalfrequenz auf?

Es ist zwar (nach meinem dafürhalten) extrem unwahrscheinlich, aber eventuell nicht unmöglich, daß bei zu hoher Signalfrequenz der Interrupt zu schnell hintereinander ausgelöst wird und es daher bei längerem Pumpen zu einem vom Watchdog verursachten Reset des Controllers kommt.
Wie gesagt, das sollte nicht passieren, aber ich hab jetzt das Programmtiming nicht nachgerechnet, um den Fall ausschließen zu können.
Kannst du mal bitte schauen, ob in deinem Programm in der "AutoPump"-Routine ein "wdr" ganz am Anfang steht?
Und falls das der Fall ist, kannst du so ein "wdr" auch nochmal ganz am Anfang der "Reed"-Routine einfügen und mir dann sagen, ob die RegenLED dann immer noch ausgeht?

Und:
Hast du eventuell mal einen anderen Controller auf deiner Platine ausprobiert? Ich hab jetzt hier im Forum schon von mindestens einem Fall mit wahrscheinlich defektem Controller gelesen (http://www.mccoi-forum.de/viewtopic.php?t=664)
Zumindest deine angesprochenen Schwierigkeiten mit dem Nichterwachen aus dem Sleepmode deuten auf ein Problem mit der Hardware hin. Das hätte nämlich auch mit den älteren Programmversionen zuverlässig funktionieren müssen.

Zitat:
Wie kann man sich in die Software einarbeiten ? Gibt es irgendwo verständliche DoK`S ?

Der Quelltext ist relativ umfangreich dokumentiert. Allerdings brauchst du zum Verständnis definitiv das große Datenblatt für den Tiny http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/doc2543.pdf und manchmal kann auch die Übersicht über das AVR-Instruction Set http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/doc0856.pdf hilfreich sein.
Und dann hilft nur hinsetzen, das Programm Zeile für Zeile in Ruhe durchlesen, und (am Anfang häufiger, später dann weniger oft) im Datenblatt nachzuschlagen, was dieser Befehl auf diesem oder jenem Register jetzt konkret macht und welcher Effekt damit erzielt wird.
Und nicht von einigen schaltungstechnischen Tricks (z.B. werden die LED-Pins am Controller _aktiviert_, um die entsprechende LED auszuschalten) verwirren lassen.

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
 
ClausOffline
Kabelschuh-Quetscher
Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge insgesamt: 40
Geschlecht: Unbekannt

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2007, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Martin,

danke für deine Rückantwort.
.
Das parallele Arbeiten Regen- und Crossmode versuche ich nochmals an meinem Modell zu simulieren. Soweit es mir möglich ist, verändere ich auch einmal die Eingangsfrequenz. Kann maximal 300 Hz aufschalten. Deshalb ist es unwahrscheinlich, dass dein erwähnter Watchdog zum Tragen kommt.
Ebenfalls versuche ich mich einmal im Lesen deines Programmes betreffs wdr in der Auto-pump Routine und ich werde mir auch einen neuen Controller beschaffen.
Muß mir gleich einmal die Quelltexte vom Tiny runterladen und entsprechend deiner Ratschläge die Sache angehen.
Bin mir sicher , dies wird hilfreich für mein Verständnis sein.

Ich melde mich wieder.
Danke.

tschüss
Claus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    McCoi-Forum Foren-Übersicht -> Programmierung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h anzeigen

Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Programm von Flory und Aenderungen vo... schradt Programmierung 97 So, 25. Sep 2005, 21:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorschlag / Ergänzung zum Regenmodus ... ~Idefix~ Programmierung 39 Mi, 17. Mai 2006, 12:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ergänzende Programmversion von Cherry... Cherry Programmierung 107 Fr, 27. Apr 2007, 0:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge STK-T-1 für Tachosignal angepasst Pego Tacho-Signal 130 So, 31. Dez 2006, 19:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cross - Mode yamahafrank Programmierung 8 Di, 28. Okt 2008, 15:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein McCoi ölt zu wenig bei Regen... HipHopHund Bauteile elektronisch 22 Do, 10. Feb 2005, 11:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Feuchtesensor durch Regensensor erset... jrod Bauteile elektronisch 19 So, 1. März 2009, 10:58 Letzten Beitrag anzeigen

Forums-Archiv 2003   Forums-Archiv 2004

Hier
geht's zur Website...



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group
Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif